Zürcher JugendPolitikTag

Du redest, die Politik hört zu

Politiker/innen aus Gemeinden, dem Kanton und Bund haben ein offenes Ohr für deine Ideen und Anliegen. Gewinne Unterstützung für die Veränderung, die du dir wünschst.

Startschuss Jugendparlament Kanton Zürich

2015 hat sich der Kantonsrat für ein Jugendparlament ausgesprochen, im Januar 2017 regelte der Regierungsrat die Details in der Verordnung zum kantonalen Jugendparlament. Nun ist es endlich soweit! Der Verein 'Jugendparlament Kanton Zürich' wird die Anerkennung zugesprochen bekommen und wir feiern gemeinsam die neue jugendliche Möglichkeit mitzureden.

Website Jugendparlament
Spannende Persönlichkeiten

Karin Egli-Zimmermann, die höchste Politikerin im Kanton, führt uns zu Beginn ins Thema ein. Engagierte Menschen zeigen dir, wie ihr politisches Engagement gelang. Jugendmoderatorin und YouTuberin Tama Vakeesan nimmt uns mit in die Podiumsdiskussion mit Regierungsrätin Jacqueline Fehr und weiteren Personen rund um die Förderung von Jugendlichen in der Politik.

Vernetzung

Nicht nur Politiker/innen, auch politisch interessierte Jugendliche treffen im Rathaus aufeinander und Jungparteien werden dir versuchen ihre Positionen näherzubringen. Eine gute Möglichkeit dein Netzwerk auszubauen und Verbündete für deine Ideen zu finden.

Programm

Die Veranstaltung ist öffentlich, Programm ab 12:00 bis 17:00 Uhr

12:00  Eintreffen und Start mit Reden

13:00  Präsentationen der Referenten

14:00  Individuelle Workshops mit den Referenten

15:30  Zeit zum Austausch, Messestände der Jungparteien, Gespräche mit Politiker/innen

16:00  Podiumsdiskussion

17:00  Abschluss

Reden

Mit zwei kurzen Reden rund um Jugendliche und deren Rolle in der Politik werden wir uns auf das Thema einstimmen.

Karin Egli-Zimmermann
Karin Egli-Zimmermann
Kantonsratspräsidentin
Sarah Schmid
Sarah Schmid
Co-Präsidentin Jugendparlament Kanton Zürich

Referent/innen

Verschiedene Personen erzählen dir von ihren Erfolgsgeschichten und geben in Workshops weiter, wie auch du mit jugendlichem Engagement erfolgreich bist.

  • Andreas Leupi

    „Jugendsession ist, wenn das Bundeshaus für einmal den Jugendlichen gehört - wer hat eigentlich behauptet, Politik sei für Erwachsene? Über 200 Jugendliche aus der ganzen Schweiz packen jährliche die Chance und werden Teil der grössten Schweizer Plattform für jugendpolitische Anliegen.“ Erfahre mehr über die Eidgenössische Jugendsession und wie sie Einfluss auf die nationale Politik nimmt. Im Workshop erhältst du genauere Informationen über das Verfassen einer Petition und gezielte Lobbyarbeit für dein Anliegen.

    Andreas Leupi
    Co-Präsident Forum Jugendsession
  • Melanie Eberhard

    „Die Plattform engage.ch bietet jungen Menschen eine einfache Möglichkeit, ihre Anliegen, Ideen und Fragen in den politischen Planungs- und Entscheidungsprozess einzubringen und sich mit anderen darüber auszutauschen.“ Melanie berichtet über das Projekt und die nationale Kampagne „Verändere die Schweiz“, bei welcher die jüngsten National- und Ständerät/innen konkrete Anliegen von Jugendlichen im Parlament einreichten. Lerne im Workshop wie du eigene Ideen entwickeln und umsetzen kannst. Dabei wirst du unterstützt von Wädenswiler Stadtpräsident und Kantonsrat Philipp Kutter (CVP), Kantonsrat und Präsident Junge SVP Benjamin Fischer (SVP) oder Kantonsrätin Monika Wicki (SP).

    Melanie Eberhard
    Leiterin engage.ch beim Dachverband Schweizer Jugendparlamente
  • Timothy Oesch

    #KeLoscht – unter diesem Slogan fand am 5. April 2017 die vielleicht grösste Schülerdemo der Schweiz statt. Mehrere Tausend Schüler/innen in fünf Städten standen für ihr Anliegen ein. Mitorganisator und Mediensprecher der Demos erzählt, wie nur eine Hand voll Schüler/innen einen Unterschied machen können. Im Workshop vertieft er wie die Zusammenarbeit mit Medien gelingt und wie die rechtliche Grundlage rund um das Bürgerrecht der Demonstration aussieht.

    Timothy Oesch
    Sprecher Dachverband Zürcher Schülerorganisationen
  • Julia Meier

    Die politische Bewegung Operation Libero mischt immer wieder die herkömmliche Politik auf, überrascht mit Abstimmungskampf über Social Media und motiviert zu politischem Engagement ausserhalb der Parteistrukturen. Erfahre was dahinter steckt, wie sie online organisieren und offline auf sich aufmerksam machen, Kampagnen lancieren und Inhalte in Geschichten verpacken.

    Julia Meier
    Co-Präsidentin Operation Libero Team Zürich
  • Claudia Weber

    „Beteiligung bildet den Schlüssel zur Wahrung der direkten Demokratie. Darüber hinaus schafft Beteiligung Verantwortung und sichert ein langfristiges Engagement für das Gemeinwesen und somit für die Gesellschaft. Die dafür notwendigen Kompetenzen wie Selbstverantwortung, Urteilsfähigkeit, Kritik- oder Konsensfähigkeit lassen sich jedoch nicht „trocken“ vermitteln sondern müssen praktisch erlebbar werden. Engagement im Jugendparlament und/oder mitmachen an einer Jugendsession bietet dafür die optimale Möglichkeit.“ Lerne wie kommunale Jugendparlamente funktionieren und im Workshop wie auch du ein solches in deinem Ort aufbauen kannst. (Workshop auch besonders geeignet für Jugendarbeitende und Politiker/innen.)

    Claudia Weber
    Jugendarbeiterin Horgen
  • Dr. Moritz von Wyss

    Politik kann ganzschön kompliziert sein. So ist auch im Betrieb des Kantonsrats alles genau geregelt. Dr. Moritz von Wyss, Leiter der Parlamentsdienste, erzählt vom Alltag im Ratssaal und verhilft uns in einer Kurzpräsentation zum Durchblick über Vorstösse, Abläufe und Vorschriften. Hierzu findet kein Workshop statt.

    Dr. Moritz von Wyss
    Leiter Parlamentsdienste Kantonsrat

Podium

Den Abschluss des 1. Zürcher JugendPolitikTag bildet ein Podium unter der Leitung von Tama Vakeesan.

  • Tama Vakeesan

    "Politisches Interesse und Partizipation der Jugendlichen ist wichtig, da Sie die Zukunft gestalten. Daher sollte jeder politisch aktiv sein können, der möchte - Natürlich gerne auch unter 18-Jährige oder Ausländer! Darum bin ich am Zürcher JugendPolitikTag gerne mit dabei."

    Tama Vakeesan
    Moderatorin und SRF YouTuberin
Jacqueline Fehr
Jacqueline Fehr
Regierungsrätin Direktion der Justiz und des Innern
Philipp Kutter
Philipp Kutter
Stadtpräsident Wädenswil, CVP-Kantonsrat
Claudia Weber
Claudia Weber
Jugendarbeiterin Horgen
Dominic Täubert
Dominic Täubert
Co-Präsident Jugendparlament Kanton Zürich

Abschlussrede

Jacqueline Fehr
Jacqueline Fehr
Regierungsrätin Direktion der Justiz und des Innern

Ideen und Anliegen einbringen

Bringe dein politisches Anliegen ein – vor, nach und während dem JugendPolitikTag

Vorher

Stelle jetzt schon dein Anliegen auf engage.ch und sammle Likes ihm mehr Gewicht zu verleihen. Am JugendPolitikTag kannst du dann Politiker/innen treffen, die dich bei der Umsetzung unterstützen oder dieses vielleicht direkt in ein Parlament tragen.

Währenddem

Du hast noch keine klare Vorstellung über dein Anliegen oder möchtest Unterstützung für die Formulierung? Nimm am JugendPolitikTag mit Politiker/innen oder mit jemandem von engage.ch Kontakt auf und reiche dein Anliegen im Workshop von Melanie oder am Infostand von engage.ch direkt vor Ort ein.

Nachher

Du hast den JugendPolitikTag so viele neuen Leute kennengelernt, dass dir keine Zeit für dein Anliegen blieb. Kein Problem, reiche dein Anliegen noch bis am 4. Dezember unter der Campaign „Zürcher JugendPolitikTag“ ein.

Deine Idee ist so genial, die muss unbedingt weiterverfolgt werden! Auch ohne Unterstützung der „alten“ Politik möchten wir mit dem Jugendparlament Kanton Zürich deine Ideen über engage.ch aufgreifen und an unserer ersten Jugendparlamentssitzung im Frühjahr 2018 behandeln.

Die Teilnahme steht allen Jugendlichen offen und ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig. Zur Verpflegung werden Getränke und Sandwiches in der Cafeteria im 2. Stock bereitgestellt.

Politiker/innen melden sich wie folgt an: dominic.taeubert@okaj.ch, 044 366 50 18

Organisiert von

okaj zürich
Jugendparlament Kanton Zürich

Mit Unterstützung durch

Parlamentarische Gruppe Jugend des Zürcher Kantonsrats

MIGROS-KULTURPROZENT

Zur Facebook-Veranstaltung

Facebook